Neuigkeiten
Gelenkschonender Sport - Das kann er!
HANNA PRIEBE |

Unsere Gelenke können uns manchmal ganz schöne Beschwerden machen – beim Bücken tut das Knie weh, die Arme schmerzen beim Heben. Die einzige Lösung: Sportverzicht? Fehlanzeige! Bewegen und Schmerzen lindern. So geht es!

Rheuma, Arthrose oder Überbeanspruchung - Dies sind nur einige Gründe, weshalb uns die Gelenke Schmerzen. Joggen, Fußball oder Tennis fällt dann erstmal weg.

Aber Fakt ist: Unsere Gelenke müssen bewegt werden! Das macht sie geschmeidig und lässt sie länger ihre Leistung erbringen. Wie ein gut geöltes Schanier: öffnet und schließt quietschfrei.

Gelenkschmerzen

Bewegung tut den Gelenken gut!

Zu wenig Bewegung ist daher fatal! Es führt nämlich dazu, dass die Knorpelschicht nicht ausreichend geschmiert wird. Die Folge: Der Knorpel wird unelastisch – das Knie schmerzt noch mehr!

Die Bewegung der Gelenke sorgt dafür, dass die Knorpelschicht mit Nährstoffen versorgt wird. So wird die Schicht nicht spröde. Doch welche Bewegungen sind notwendig?

Es gibt ein paar gelenkschonende Sportarten, die unbedenklich ausgeübt werden können und auch oft in der Reha nach beispielsweise Knieverletzung durchgeführt werden. Dazu zählen Sportarten wie Schwimmen, Radfahren oder Nordic Walking.

Diese Sportarten zeichnen sich dadurch aus, dass der gesamte Stütz-, Bänder- und Sehnenapparat von seinem Eigengewicht entlastet wird.

Die besten Sportarten bei Gelenkbeschwerden:

  • Schwimmen
  • Radfahren
  • Crosstrainer
  • Nordic Walking
  • Aqua Jogging
  • Yoga & Pilates
  • Skilanglauf
  • Rudern
Schwimmen - Gelenkschonener Sport

Radfahren - gut bei Bluthochdruck

Radfahren hat zudem noch einen guten Nebeneffekt: Es lässt sich entspannt in den Alltag einbinden. Einfach mal aufs Rad statt ins Auto schwingen und ab zur Arbeit oder zum Einkaufen. Auch bei Herzschwäche oder Bluthochdruck ist die Tour auf dem Rad geeignet. Schon drei Fahrten pro Woche reichen – und das Wohlbefinden und die Fitness steigen.

Schwimmen - trainiert das Herz-Kreislauf-System

Beim Schwimmen fühlen wir unser Gewicht kaum. Es lässt uns quasi schweben und entlastet unsere Gelenke. Und der Nebeneffekt: Das Herz-Kreislauf-System wird trainiert!

Nordic-Walking - runter mit den Kilos!

Wem aufgrund von Kniebeschwerden Jogging untersagt ist, für den ist Nordic Walking genau das Richtige. Auch für Menschen mit Übergewicht ist es der ideale Sport: Die Kniegelenke müssen nämlich nur einen Bruchteil des eignen Gewichts tragen!

Wer also behauptet hat, Sport ist Mord, der wurde jetzt eines besseren belehrt. Ganz im Gegenteil: Sport ist wichtig, um ein gesundes und fittes Leben zu führen! Knieschmerzen, Hüftbeschwerden, Armleiden – dann ab aufs Rad oder ins Schwimmbad. Optimal ist es, wenn die Gelenke das eigene Körpergewicht nicht oder nur reduziert tragen müssen. Und dem Herz-Kreislauf-System tut es auch noch gut!

Das könnte Sie auch interessieren:

Neuigkeiten

10 airzone Fragen an Ralf A. Graulich
JULIA WOMELSDORF |

Heute im Interview: Ralf A. Graulich, Inhaber von Fit & Fun Alsfeld und Lauterbach, über die Vorteile der cardioscan airzone im Studio und warum er nicht mehr darauf verzichten möchte. 



Mehr Lesen

Neuigkeiten

Fitter ohne Rauchen
HANNA PRIEBE |

Rauchen schadet der Gesundheit! Das wissen wir alle. Doch gerade für Sportler ist Rauchen ein No-Go. Denn beim Laufen kann einem Raucher schnell mal die Luft ausgehen!

Mehr Lesen

Neuigkeiten

So beeinflusst du deinen Stoffwechsel!
HANNA PRIEBE |

Die Boutique-Fitnesskette Urban Heroes spricht mit cardioscan Gründer Dr. Marc Weitl im Interview: Hier kommen die Experten-Insights zum Thema Stoffwechselstörung und den Einfluss von High Intensity Interval Training (HIIT)!

Mehr Lesen