#fittebeute
Kathrins Spendenlauf in London
HENDRIK OTTO |

Neues von der #fittenbeute: Kathrin steht ganz kurz vorm Erreichen ihres großen persönlichen Ziels, das sie sich beim Start des Abnehm-Projekts im Februar 2016 gesetzt hat: Einmal den Royal Parks Foundation Halfmarathon in London zu laufen. Und somit nicht nur sich selbst etwas Gutes zu tun, sondern auch anderen Menschen zu helfen.

Am 9. Oktober ist es jetzt soweit: Für den Charity-Lauf ist Kathrin dank vicoach und vitelements plus passendem Training bestens gerüstet. Seit Februar hat Kathrin (43, Jahre, Startgewicht: 80 kg) satte 5 kg Fettmasse verloren und im Austausch Muskelmasse aufgebaut. Über eine Ernährungs- und Trainingsintervention hat cardioscan Kathrin den Sommer über begleitet und neben ihren täglichen Radeinheiten von A nach B ein intensives Lauftraining sowie Ausgleichstraining in Form von Stabilisations- und Krafttraining für Rumpf und Rücken mit in den Trainingsplan eingebaut.

Am Sonntag warten nun also 21 km in London auf Kathrin, die sie gemeinsam mit Elena vom cardioscan-Team absolvieren wird. Von Anfang an war es ein wirklich großes Anliegen von Kathrin, dass sie als persönliches Ziel einen Lauf absolviert, der nicht nur ihr etwas Gutes und Positives bringt, sondern auch noch einen weiteren Mehrwert hat: Ein Charity-Lauf zum Spendensammeln für den guten Zweck sollte es werden. Da sie einen persönlichen und heimatlichen Bezug zu London hat und der Royal Parks Foundation Halfmarathon einer der größten Spendenläufe in Europa ist, geht es also am 09. Oktober für die Organisation „Save the Children“ um jeden Kilometer. Die Organisation setzt sich dafür ein, Kindern weltweit in Notsituationen Hilfestellungen zu leisten – sei es im schulischen oder persönlichen Umfeld oder durch Umweltkatastrophen bedingte Notsituationen.

Die #fittebeute hat dazu auch eine Spendenplattform erstellt und freut sich über jede noch so kleine Spende: http://uk.virginmoneygiving.com/team/fittebeute2016

Der Startschuss für die letzten 3 Tage ist gefallen, also heißt es nochmal alle Reserven mobilisieren, um die 21 km am Sonntag bestmöglich zu meistern! 😉

Beim Alsterlauf im Sommer haben Kathrin und Elena schon einmal für den großen Spenden-Halb-Marathon in London geübt.
Das könnte Sie auch interessieren:

#fittebeute

Fietes Kampf gegen die Kilos
MARC WEITL |

Wie man mit Messen, validen Körperdaten, richtigem Training und optimaler Ernährung sein Leben positiv verändern kann, zeigt die #fittebeute seit Monaten...

Mehr Lesen
#fittebeute

Erfolgreiche Kunden kündigen nicht
HENDRIK OTTO |

cardioscans fitte Beute hat beim velothon in Berlin eindrucksvoll gezeigt, wie Testing und Planung Erfolge bringen – was letztlich auch die Basis für erfolgreiche Fitnessstudios ist.

Mehr Lesen

#fittebeute

Tom bezwingt den Tough Mudder
HENDRIK OTTO |

Tom, das jüngste Mitglied der #fittenbeute hat sich am letzten Wochenende mit Unterstützung vom cardioscan-Team (Elena, Lena und Hendrik) durch den Tough Mudder gekämpft, einem knapp 20 km langen Querfeldeinlauf mit 21 Hindernissen der wirklich üblen Sorte...

Mehr Lesen